KLOECKER Arbeitsschutz baut das digitale Angebot für seine Kunden aus, vom papierlosen Büro bis zum umfassenden Produktinformationssystem

Bereits seit 1996 ist KLOECKER Arbeitsschutz ein verlässlicher Vertreter am Markt für Workwear. Der Gründer Peter Klöcker hat den Vertrieb der ersten Kollektionen aus dem Kofferraum seines Autos betrieben – und daraus schlussendlich ein erfolgreiches Unternehmen geformt. Durch die Integration der Firma in die BUNZL Group erhält der Ausstatter für Arbeitsschutzkleidung nun seit 2013 auch internationale Rückendeckung für die regional verankerten Aktivitäten.

KLOECKER Arbeitsschutz schöpft aus diesen langjährigen Erfahrungen seit den Gründungsjahren und lässt diese nunmehr in ein zukunftsorientiertes, nachhaltig operierendes Unternehmen einfließen.

Nachhaltig digital nach innen ...
Mittlerweile sind alle Geschäftsbereiche des Unternehmens digitalisiert. Angefangen vom Telefonsystem bis hin zur Ausstattung für Home-Office-fähige Arbeitsplätze. Als nahezu komplett papierlose Organisation operiert KLOECKER Arbeitsschutz mit CRM- und ERP-Systemen auf dem aktuellen Stand der Technik und trägt so zu einer nachhaltig orientierten, klimaschützenden Arbeitsweise bei.

Die Buchhaltung des Unternehmens wurde ebenso auf einen rein elektronischen Workflow umgestellt. Von der Freigabe bis zur Ablage läuft das gesamte Verrechnungssystem digital. Zahlreiche Prozesse wurden dadurch vereinfacht und beschleunigt.

... und nach außen
Die digitalen Maßnahmen sind auch nach außen hin zu spüren: So investierte man etwa in vielfältige Marketing-Aktivitäten.

Herzstück der Digitalisierungsstrategie ist jedoch ein modernes Produktinformationssystem, mit dem die Kunden von KLOECKER Arbeitsschutz alle relevanten Informationen zu den einzelnen Produkten des Unternehmens in für sie passender Form erhalten.

Von Metadaten bis zu ausführlichem Bildmaterial in zahlreichen Formaten werden umfangreiche Produktinformationen für die Sales-Partner des Unternehmens zur Verfügung gestellt. Diese Informationen können daraufhin leicht und für den jeweils eigenen Online-Shop passend adaptiert und veröffentlicht werden.

„Spitzenklasse im Bereich digitale Produktdaten“
„Wir wollen in den nächsten drei Jahren im Bereich digitale Produktdaten und Services Spitzenklasse werden“, kündigt Mathias Nöldemann, Geschäftsführer von KLOECKER Arbeitsschutz, die nächsten Digitalisierungsschritte an. Dazu zählen etwa auch Produktvideos, die derzeit schon in Planung sind. „Wir haben bereits gute Produkte und einen guten Lieferservice“, so Nöldemann weiter, „jetzt bieten wir auch gute digitale Unterstützung für unsere Kunden an.“

 

Nachhaltig und digital sind auch unsere pka-Kataloge. Hier gehts zum Download:
https://www.kloecker-arbeitsschutz.de/kataloge

ZUM NEWSLETTER ANMELDEN